types & more

farbton ist typomanisch: Bereits 1994 hat Klaus-Peter Staudinger das Label types & more etabliert, um über innovatives Schrift-Design zu forschen und zu berichten, später auch medienübergreifende Typografie zu lehren.
Bis heute untermauern regelmäßige Publikationen u.A. in Fachzeitschriften wie „PAGE” oder design report” und auf Internetportalen à la „designmadeingemany” die spezielle Kompetenz. Und sorgen permanent für frischen Input bei farbton.

Vorträge vor interessierten Kunden, den professionellen Kollegen wie auch dem gestalterischen Nachwuchs fördern den Austausch von Gestaltungspositionen und halten die eigenen Augen offen.