Projekte

ARO-tec

Relaunch Corporate Design
Zentrale Internetpräsenz
Geschäftsausstattung

Relaunch Corporate Design

CD-Entwicklung

Der Kunde aus Ostwestfalen wurde bzw. wird im Rahmen einer engen Kooperation mit unseren Partnern SNC IT aus Hagenburg betreut.

Gewünscht war ein zeitgemäßerer und konsistenter Außenauftritt. Wir begannen mit einer Anpassung des Logos. Da die 3D-Anmutung des eingeführten Signets unbedingt beibehalten werden sollte, haben wir dieses nur vereinfacht und die Hausfarbe eindeutig definiert (später auch Sekundärfarben für Subbrands). Der Schriftzug im ›Tech-Modus‹ wurde in Anlehnung an entsprechenderSchriften komplett neu gezeichnet.

Geschäftsausstattung

ARO-tec Stationary

Für den Firmensitz des Unternehmens ARO-tec haben wir eine Reihe von Schildern, Aufklebern und Labels bzw. Vorlagen zur Selbstherstellung einfacherer Beschilderungen entwickelt. Auch die Mitarbeiter bekamen auf diesem Wege Firmenkleidung mit aufgestickten Logos und Unternehmenskennungen.

Bei der Geschäftsausstatung wurde auf eine hohe Wertigkeit gesetzt: Die Briefbögen für die Korrespondenz erhielten ein ›Wasserzeichen‹ mittels dem aus dem Signet adaptierten Zahnrad. Bei den Visitenkarten auf stabilem Karton wurden Signet und Schriftzug mittels Relieflack veredelt – so wie es später auch beim Key-Visual auf der Angebotsmappe vorn gemacht wurde.

Webdesign / Programmierung

SGBII-Portal

Gemeinsam mit unserem langjährigen Kooperationspartner SNC IT begann 2012 die erste Zusammenarbeit für con_sens Consulting. Die Aufgabenstellung bestand darin, Informationen zum Themenkomplex ›SGBII‹ für eine interessierte Klientel umfassend, übersichtlich und zeitaktuell zur Verfügung zu stellen. Dahinter steckt das selbst gesteckte Ziel von con_sens, den verantwortlichen Akteuren dabei zu helfen, erwerbslose Menschen in die Beschäftigung verhelfen.

Dem Auftraggeber war es dabei wichtig, dass die Daten und Fakten leicht zugänglich und verständlich sind – und dass ein öffentlicher Dialog angeregt und idealerweise auch geführt wird. Das Portal wird von den Beratern des Unternehmens inzwischen in Eigenregie gepflegt – und stellt aktuell auf einer abrufbaren Deutschlandkarte Corona-spezifische Indikatoren zur Verfügung.